Dieses Chili-Hummus Rezept ist super vielseitig einsetzbar. Zum Beispiel eignet es sich perfekt als Brotaufstrich oder auch als Dip für Kräcker oder Gemüse.

Die Zutaten sind ausgewählt für einen möglichst hohen Nährstoffgehalt. Die Zitrone kann z.B. mit ihrem Gehalt an Vitamin C die Eisenaufnahme aus den Kichererbsen erhöhen.

Du kannst bei Hummus generell mit den verschiedensten Geschmacksrichtungen experimentieren. Wenn du es eher süßlich magst probiere gerne auch mal gemahlene Datteln (Dattelzucker) und vielleicht ein paar orientalische Gewürze zuzusetzen. Um die Nährstoffe gut zu kombinieren, eignet sich z.B. Vollkorn sehr gut. Dazu findest du weiter unten im Kapitel ‚Kombinationen‘ ein super schnelles Brotrezept.

Infos zur Zubereitung

Die Zubereitung geht wirklich innerhalb weniger Minuten (ich würde sogar behaupten es ist ein ‚unter 10-Minuten Chili Hummus Rezept‘).

Was ich trotzdem immer gerne ans Herz lege ist die Kichererbsen getrocknet zu kaufen und vorher zu keimen. Ich verwende hierzu folgendes Keimset*, das ich dir wirklich empfehlen kann, vor allem weil es komplett Spülmaschinen-fest ist. Egal für welches Hummus Rezept, das Keimen kann immer Vorteile für die Nährstoff Aufnahme für deinen Körper mitbringen. Wenn du hierzu eine Anleitung möchtest, kontaktiere mich gerne auf Instagram.

Ansonsten hat hier dein Mixer die meiste Arbeit, denn du darfst nur alle Zutaten hineingeben und ihn einmal anschalten – fertig.

Wenn du etwas mehr cremigkeit (dafür mehr Aufwand und auch weniger Nährstoffe) möchtest, kannst du die gekochten Kichererbsen vorher ’schälen‘. Es gibt viele Hummus Rezepte die das Schälen der Hülsenfrüchte voraussetzen, allerdings dürfen hier die damit verbundenen Nachteile beachtet werden. Ich persönlich liebe ihn MIT der Schale sehr und vermisse keine cremigkeit o.ä..

Das Chili Hummus Rezept:

Zutaten:

  • 250g gekochte Kichererbsen
  • 1TL (Himalaya-*) Salz
  • 1/2 rote Chili oder 1/2-1TL Chili Pulver
  • 1/2 Zitrone (Saft und Schale)
  • 2TL Tahin
  • 1/2 TL Kreuzkümmel (optional)
  • 1TL Leinöl

Und so so gehts:

  1. Alle Zutaten in einen Mixer geben und mit mindestens 70ml Wasser (je nach Wunsch der Konsistenz auch mehr) gut pürieren.
  2. Auf Brot oder mit knackigem Gemüse als Dip verkosten.
  3. TIPP: mit gekeimten Kichererbsen kannst du die Nährstoffaufnahme nochmal optimieren.

PS: Der Kreuzkümmel kann hier dabei unterstützen, die blähenden Eigenschaften der Kichererbsen zu mildern. Wenn es dir als Gewürz hierzu garnicht schmeckt, kannst du ihn auch einfach weg lassen. Für eine bessere Nährstoffaufnahme (nicht nur bei diesem Hummus Rezept) kannst du die Kichererbsen vorher keimen. Weiter oben bei ‚Infos zur Zubereitung‘ findest du dazu etwas mehr Infos.

Kombinationen

Wenn du dieses Hummus Rezept optimal kombinieren möchtest empfehle ich dir unbedingt dieses schnelle Brotrezept. Es eignet sich auch super als Beilage.

Hast du z.B. Lust auf einen leckeren Salat, der zu diesem Chili-Hummus Rezept passt? Du findest in meinem Blog u.a. diesen Hirse-Salat.

Oder du nutzt es im Sommer zum Grillen ganz einfach als zusätzlichen Dip – und bringe so auch deine Liebsten zum staunen.

Es bietet sich übrigens auch super an, das Hummus ganz einfach mit etwas Rohkost zu genießen. Egal ob als Snack oder Beilage, das wertet meinen Alltag und mein Energielevel immer super auf! Vor allem wenn ich früher stattdessen zu Chips oder süßem gegriffen hätte (einfach weil es die für mich damals ’schnellste‘ Lösung für etwas zu Essen war). Für mehr Tipps rund um Ernährung schaue gerne auf meinem Instagram Account vorbei.

Als Brot-Aufstrich empfehle ich am liebsten Hummus, das kommt natürlich immer auf die individuellen Verträglichkeiten an! Vor allem wenn du generell eine eher ballaststoff-arme Ernährung hast darfst du darauf achten mit einer etwas kleineren Portion zu beginnen. Entweder halbierst du dann die Menge von diesem Chili Hummus Rezept, oder du frierst einen Teil in einem Luftdichten Behältnis ein.

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen, ich freue mich über deine Unterstützung